Impressum

Erdbeisetzung:

Die Erdbeisetzung ist die klassischste Form der Bestattung. Es ist nach wie vor die häufigste Bestattungsform.

Feuerbestattung:

Neben der Erdbeisetzung ist dies die zweithäufigste Bestattungsform. Hierbei ist es möglich, sich am Sarg vom Verstorbenen zu verabschieden, bevor dieser eingeäschert wird. Dies ist auch im Rahmen einer Trauerfeier möglich. Sowohl wir, als auch unser Partner das Rhein-Taunus-Krematorium, möchten die Abschiednahme und Feuerbestattung Ihres Angehörigen so würdevoll wie möglich gestalten.

Rhein-Taunus Krematorium

Anonyme Beisetzung:

Eine anonyme Beisetzung ist sowohl in Form einer Erd- als auch in Form einer Urnenbeisetzung möglich. Der Vorteil einer anonymen Beisetzung ist, dass eine spätere Grabpflege und die damit verbundenen Kosten wegfallen.

Baumbeisetzung:

Diese Form der Beisetzung setzt eine Einäscherung voraus. Umgeben von imposanten Bäumen mitten in der Natur kann der Verstorbene an der Wurzel eines zuvor ausgesuchten Baumes beigesetzt werden. Dies stellt das Sinnbild des Lebens über den Tod hinaus dar. Der Baum nimmt die Asche des Verstorbenen auf, sodass dieser im Baum weiterleben kann. Die Ruhe und Beständigkeit des Waldes gibt vielen Angehörigen Trost und Kraft.

Ruheforst Hümmel
Gedächtniswald Jünkerath

Seebestattung:

Wie bei der Beisetzung in Wald setzt auch diese Form die Einäscherung des Verstorbenen voraus. Die Urne des Verstorbenen wird nach alter seemännischer Tradition in der Nordsee, Ostsee, im Atlantik oder im Mittelmeer beigesetzt. Die Angehörigen können selbstverständlich auf Wunsch an der Beisetzung auf hoher See teilnehmen. Nach der Beisetzung ist es üblich, dass die Angehörigen die genauen Koordinaten des Beisetzungsortes erhalten. Viele Reedereien bieten darüber hinaus Gedenkfahrten beispielsweise am Todes- oder Geburtstag des Verstorbenen an.

Verstreuung:

Auch die Verstreuung erfordert die Einäscherung des Verstorbenen. Die Verstreuung der Asche ist im Deutschland gesetzlich nicht erlaubt. Jedoch bieten einige europäische Nachbarländer diese Form der Beisetzung an, beispielsweise die Niederlande, Luxemburg, Belgien und die Schweiz.